Die Projektgruppe Globale Gerechtigkeit hat sich zum Ziel gesetzt, sich mit dem Thema „Globale Gerechtigkeit” einmal anders auseinander zusetzen. Wir haben uns entschlossen, einen Film zu drehen. Da wir uns technisch so gut wie gar nicht mit dem Medium Film aus kannten, haben wir einen Workshop organisiert, bei dem ein erfahrener Filmemacher uns in die verschiedenen Bereiche einführte und uns in die Lage versetzte, einen eigenen Film zu erstellen. Möglich gemacht wurde das Ganze durch die Förderung durch das Programm „Jugend in Aktion” der europäischen Union.